Sascha Iffland und Alexander Wischnewski haben IFFLAND WISCHNEWSKI im Jahr 2002 gegründet. Durch eine konsequent betriebene Spezialisierung haben wir uns zu einer der bundesweit führenden Sozietäten im Bereich der Sozialwirtschaft mit sechzehn Anwält*innen und Berater*innen entwickelt. Partner sind die Rechtsanwälte Sascha Iffland, Alexander Wischnewski, Jörn Bachem und Henning Sauer.
 

Ob Pflegeheim, ambulanter Dienst, Wohnstätte für Menschen mit Behinderungen oder Jugend-Wohngruppe: Wir beraten soziale Einrichtungen – spezialisiert, engagiert und lösungsorientiert.

Viele Anwält*innen positionieren sich am Markt, indem sie sich auf einzelne Rechtsgebiete konzentrieren. Diese Form der Spezialisierung kann dazu führen, dass branchenspezifische Problemkomplexe nicht in ihrer vollen Reichweite erfasst werden oder aber bei neuen Problemen auch neue spezialisierte Anwält*innen gesucht werden müssen. 

Wir gehen einen anderen Weg: Nicht die Spezialisierung auf ein Rechtsgebiet, sondern die Spezialisierung auf eine Branche steht bei uns im Vordergrund. Unser Anspruch ist es, sozialen Einrichtungen eine umfassende Rechtsberatung anzubieten.

Wenn Sie eine Partnerin mit Praxisbezug suchen, jemanden, der Ihr Tagesgeschäft, Ihre Fragen und Probleme versteht und mit Ihnen auf Augenhöhe kommuniziert, dann sind Sie bei uns richtig. 

Sie wünschen eine auf Dauer angelegte Zusammenarbeit, um damit eine eigene Rechtsabteilung zu ersetzen oder Ihre internen Jurist*innen zu unterstützen? Sprechen Sie mit uns – wir zeigen Ihnen gerne, was wir für Sie tun können!

Unser Ziel sind dauerhaft zufriedene Mandant*innen.



IFFLAND WISCHNEWSKI ist im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien gelistet. Hervorgehoben wird die Expertise des Teams im Heim- und Pflegerecht.